soho

KAP Magazin #8 Nachwuchsarchitekten

Die radikale
Handschrift der
Provinz

Ein Büro, das keine Metropole braucht, um aufzufallen: SoHo-Architektur aus Memmingen mag in einer kleinen Gemeinde mit gut 41.000 Einwohnern liegen, aber es hat große Ideen, wie schon der Name vermuten lässt. Soho? Alexander Nägele, der Büroinhaber, lacht. „Nein, der Name hat eher regionalen Charakter.…

schottenrock_02

Think Manhattan with a Scottish accent: die neuen Metropolen des Ex-Brexit-Island

Schock unterm
Schottenrock

Junge Designer mischen die ehrwürdigen Highland-Kapitalen auf. Nach „Brexit“ noch mehr als sonst. Denn die Mehrheit der schottischen Wähler will in der EU bleiben. Schottlands Wirtschaft ist breit und gesund aufgestellt. Das Ziel ist glasklar: nach vorn. Auch im Design: denn schottische Gestaltung ist alles andere kleinkariert, sondern cool: „Think…

please_Disturb_02

Workshop-Reihe zum Thema Hotel, KAP Forum, Konzeption & Leitung: Inken Herzig

Hotelwelten oder Schnittstellen?

… umweht ein Mythos – ob in Literatur, Film oder im wahren Leben: sie sind Orte der Begegnung, des Arbeitens, Denkens, des Entspannens und der Inspiration. Wie sehen die Hotels aus, in denen wir die Zukunft und Gegenwart, die Essenz unserer Zeit verbringen möchten? Werden…

ecoiqu

Claim für Eco Iqu, Carpet Concept

Unten
ist das neue
Oben

Eco Iqu. Der Gentleman unter den Böden. Anzeige für carpet concept  

KAP-7-eik

KAP Magazin #7, Bauen im Bestand

Als Philips ging,
kam Eek
um die Ecke

Er ist der Herr der vergessenen Materialien: Piet Hein Eeks Möbel stammen aus altem Verbund-Material. Vor zwei Jahren entdeckte der holländische Designer ein ganzes Gelände zum Recyclen. Es duftet nach frisch gesägtem Holz, Musik spielt, eine Kreissäge vibriert – kaum hat man die alten Fabrikhallen…

Frauenzimmer

KAP Magazin #1 Hotelzimmer

Frauenzimmer
statt
Fremdenzimmer

Man muss nicht gleich an jedem Ort einen neuen Toilettensitz verlangen, so wie Pop-Ikone Madonna auf den Stationen ihrer „Confessions“-Tour. Es brauchen noch nicht einmal 2000 rote Rosen über den Swimmingpool in Portofino zu regnen – auch so sind Businessfrauen für Hotelmanager eine echte Herausforderung…

parkhotel-holzner

FRISCH MIT FREUD: Pressemeldung Parkhotel Holzner, Juni/2016

Frisch mit Freud

Sommerfrische! Findige Bozner erfanden im 16. Jahrhundert den Begriff. Pünktlich am 29. Juni siedelten sie mit Gepäck und Hauswirtschaft für rund 72 Tage in ihre Villen auf das Rittner Hochplateau nach Oberbozen. Der kleine Ort lockte auch Intellektuelle und Erholungsbedürftige wie Sigmund Freud. Jetzt feiert…

kusch

Design-Möbel für die Drehachsen der Welt: Kusch+Co aus dem Sauerland

Design-Ikonen
aus der
Sommerfrische

Immer tiefer verlieren sich die Landstraßen in dichte Wälder. Fingerhut und Spitzwegerich strecken sich aus den Wiesen, Dörfer mit Fachwerkhäusern, Wanderwege und Skipisten lösen sich ab. Seit dem 19. Jahrhundert steht das Hochsauerland für soliden Tourismus – zugleich gilt es als Region, wo sich Fuchs…

roter_teppich

Carpet Concept denkt den Roten Teppich neu. Pressemeldung 4/2016

Red carpet fit
for the future

Oscar-Verleihung, Berlinale, Staatsempfang – das Frühjahr war das „Roll out“ der roten Teppiche. Erst Blitzlichtstars, später Wegwerfprodukte. Höchste Zeit, die purpurrote Ware für die Zukunft neu zu denken, fand Carpet Concept und entwickelte einen ganz besonderen, roten Teppich. Schon jetzt ist der „red carpet“ aus…

TCBoyle_VW_Bus

Literarischer Zeremonienmeister: Besuch bei Dr. Sex

T.C. Boyle:
Vom Punk zum
Poeten

Augenringe, Ohrring, Spitzbart: T.C. Boyle ist in Hochstimmung, serviert Rotwein auf seiner Terrasse. Der Bestsellerautor lebt in Montecito bei Santa Barbara. Häuser unter 300 Quadratmeter gelten hier als Hütten, Ophra Winfrey und Brad Pitt residieren in der Nachbarschaft. Auf dem Tisch sein neuer Roman, mit…

Fischernetz_02

Pressemeldung Carpet Concept 5/2016. Fischernetze werden zu Teppich.

Nachhaltiges
Fischer-Netzwerk

Weltweites Sammeln: Carpet Concept webt aus alten Fischernetzen, die in den Meeren geborgen werden, neue Teppichböden. Alltagsgegenstände sollen nicht auf Kosten der Umwelt entstehen, fand Teppichboden-Hersteller Carpet Concept und schaute sich für einen Teil seiner Produktpalette für seine Thüringer Manufaktur nach umweltschonenden Garn-Alternativen um, die…

caardo

Caardo, Akademie von Artmide, Carpet Concept, Dornbracht

Kann Spaß Sünde
sein?

Steve Jobs hatte es, Daniel Libeskind oder Thomas Willemeit von Graft sprühen davon: Vision und Selbstmotivation. Alle drei echte Unternehmertypen und gute Verkäufer. Das zeichnet auch Sie aus: Die hohe Kunst des Selbstmanagements, die Fähigkeit, Ihrer Arbeit Struktur und Effizienz zu verleihen. Denn Ihre Aufgabe…

Kran_NL

Das Kran-Hotel in Harlingen

Einmal
Kranführer

Einmal Kranführer sein, übernachten wo früher die Maschinen dröhnten; oder lieber im Leuchtturm und Rettungsboot träumen? Für Menschen, denen die Nächte viel zu schade sind, um sie zu verschlafen, gibt es drei kuriose Hotels in Harlingen. Ssssss, der Ton klingt, als würde man eine Flasche…

tecta_4

Tecta: Magazin Orte 4, Lauenförde

Räume mit Energie aufladen

Poesie, Landschaft und der Mensch im Mittelpunkt: Der neue Umbau von Tecta verbindet die gestalterischen Positionen des Heute und Gestern. Tecta in Lauenförde ist kein profaner Unternehmenssitz, sondern ein Gesamtkunstwerk. Gestaltet von den britischen Architekten Alison und Peter Smithson, die eine Allianz zwischen den schwebenden…

Alabamabenz

Roadmovie Alabama, Mercedes Magazin

Sternstunden:
Mercedes
beschleunigt
in den Südstaaten

Es ist der wärmste Sommertag des Jahres, der Black Warrior River glänzt wie gehämmertes Silber, in der Luft hängt der Sound von Zikaden, aus den Bars quillt Dixieland und Blues. Nur ein paar Schritte sind es vom Flussufer in die Downtown und das strahlend weiße…

tecta_1

Bauhaus trifft Oscar Wilde: Orte. Tecta Kundenmagazin #01

There is no future
without a past …

Heinrich Heissing liebt Form, Funktion und Kompromisslosigkeit – in Lübeck schneidert er Maßanzüge und entdeckt neue Künstler für die Welt. Aus einem Fenster hört man das Surren einer Nähmaschine, aus einem anderen klingt Mendelssohns Sinfonie. Ein Sommertag in der Lübecker Mengstraße, in der heute noch…

tecta_quest

Ein Ort für Walter Gropius oder Grace Kelly: das Qvest Hideaway Hotel

Einchecken
mit Bauhaus

Im Hintergrund tönen die Domglocken, Zigarren qualmen, Damen in festlicher Robe tanzen, einige Herren im Smoking schließen dezent ihre Geschäfte ab. Das Gerling Quartier, mitten in Köln, ist ein Ort, der Nachkriegsgeschichte geschrieben hat. Geprägt von klassischer Architektur, hellen Muschelkalk-Fassaden, Grandezza und holzgetäfelten Räumen, wurde…

reihenhaus

Buch-Publikation: Deutsche Reihenhaus.

Wenn das Leben aus der Reihe tanzt

Gleiche Vorgärten, gleiche Häuser, gleiche Grundstücke – das Leben in Deutschland erzeugt Klischees. Nirgends scheinen sie so leicht erfüllt wie im Reihenhaus – ein Blick hinter die Türen öffnet überraschende Lebenskonzepte „Das Sommerleichte dieser Gegend konnte man zuerst nicht erkennen; stellt man sich heute auf…

Rheinhotel_Dreesen

Im Rheinhotel Dressen logierten Filmgrößen und Diktatoren

Wo Hitler in den
Teppich biss

Er hörte leise Schritte hinter sich. Das bedeutete nichts Gutes. Wer würde ihm schon folgen, spät in der Nacht und dazu noch in dieser engen Gasse mitten im übel beleumundeten Hafenviertel? Gerade jetzt, wo er das Ding seines Lebens gedreht hatte und mit der Beute verschwinden wollte!

TECTA_Stuhl

Vom Geflecht zum Werk: Tecta Bauhaus-Newsletter-Serie

Der schönste Stuhl
des letzten
Jahrhunderts

1926 ist das Jahr der Konstrukteure und Pioniere: Die Lufthansa AG wird gegründet, das Bauhaus Dessau und der Funkturm in Berlin eingeweiht. Ebenfalls mit Sitz in Berlin wird die Daimler-Benz AG und die Architektenvereinigung »Der Ring« ins Leben gerufen, zu der Walter Gropius und Ludwig…

Meterware

Pressemeldung Tecta Juli 2016

Hier schiebt man was, da dreht sich was

Spielerisch Ordnung schaffen mit dem neuen System Meterware von Wolfgang Hartauer. Es gibt Erfindungen, die sofort einleuchtend sind, weil man sie mit den Händen begreift: hier schieben, dort drehen, mit ihnen spielen, sie auseinander nehmen. Lego ist so ein Beispiel, der Zauberwürfel oder das wisch…

AGENTUR

krone

Darf´s ein bisschen mehr sein?

Schlüssel
zum Erfolg.

Wenn es um gute Architektur, Design und prämierte Gestaltung geht –  unsere Kunden sind zumeist inhabergeführte Unternehmen. Ganz einfach: weil hier die Ursache- und Wirkungszusammenhänge und das persönliche Engagement im Unternehmen noch unmittelbar erlebbar sind. Das ist die Grundlage für eine gewinnbringende Zusammenarbeit. Das ist die…

Kommunikation

Das treibt uns an.

Kommunikation. Strategie.

Täglich reden Menschen mit Menschen, offen und unmittelbar. Alles hat Bedeutung – aber was hat Sinn? Mancher möchte nur noch den Gefällt-mir-Button klicken, der andere verspricht sich mit 140 Zeichen twitter-Bedeutung. Der Dritte fragt, was das nun wieder soll. Welche Sprache und Themen machen das…

schreiben

Redaktionell aufbereitet

Schreiben ist
leicht.

Man muss nur die falschen Wörter weglassen. Mark Twain. Informationen aufbereiten interessante Stories entdecken, Relevantes von Belanglosem zu trennen: die Aufgabe des Redakteurs hat im Unternehmensalltag größere Bedeutung denn je. Als ausgebildete Redakteure, Magazin- und Sendungsmacher finden und begleiten wir große Marken. Neue Wege: redaktionelle PR…

TEAM

andreas_grosz

GROSZ-HERZIG. DAS TEAM

Andreas Grosz

Dann treffen wir uns mal – Andreas Grosz, einstiger Geschäftsführer der Weltausstellung EXPO 2000, ist einer der kreativsten Köpfe im Lande, wenn es um Veranstaltungen in der Architektur- und Wirtschaftsszene geht. Kein Wunder, Kultur und Wirtschaft sind für ihn die beiden Seiten der gleichen Medaille.…

inken_herzig

GROSZ-HERZIG. DAS TEAM

Inken Herzig

Schriftsteller, Musiker, Manager oder Künstler sein? Ein Leben reicht dafür nicht aus, fand Inken Herzig und reiste lieber als Reporterin um den Globus, um die Top-Stars der Szene zu portraitieren. Nach Kofferjahren war es Zeit für eine eigene Gründung, die Agentur „Grosz-Herzig. Kommunikation“, die sie…

anja_daab

GROSZ-HERZIG. DAS TEAM

Anja Daab

Sie ist die geborene Netzwerkerin, immer bester Laune und ihr Adressbuch so prall gefüllt wie das einstige Telefonbuch von New York. Anja Daab, PR Consultant, lebte in Big Apple, lernte das amerikanische Verlagswesen kennen, leitete im DAAB-Verlag, der Architektur-, Kunst- und Design-Bücher herausgab, die PR…

spohr

GROSZ-HERZIG. DAS TEAM

Kathrin Spohr

Das wäre doch mal ein gutes Thema! Kathrin Spohr, neugierig und nachspürend, ist eine renommierte Design- und Architekturjournalistin, lehrte in Pasadena/ Los Angeles, traf so ziemlich alle relevanten Köpfe des Design und der Gestaltung auf einen Kaffee und dann auf ein Gespräch. Ihre einfühlsamen Interviews…

martin_rendel

GROSZ-HERZIG. DAS TEAM

Martin Rendel

Wer bin ich heute? Neben Charakteren, Stilepochen und den Fragen nach dem richtigen Auftritt, liebt Martin Rendel nicht nur modernste Technik, sondern auch Marken und Macher. Ihnen spürt er akribisch nach, festigt oder erfindet sie einfach neu. Lange Zeit einer der beiden Köpfe der renommierten…

KONTAKT

GROSZ- HERZIG.
ARCHITEKTUR -KOMMUNIKATION.
KELBERGER HOF 2
50937 KÖLN
T 0221 500 53 63
M 0171 548 02 33